Meerschweinchen oder Hamster

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen:

Meerschweinchen müssen immer mindestens zu zweit oder in einer kleineren Gruppe gehalten werden. Dagegen werden Hamster aufgrund ihres Charakters einzeln gehalten. Auch das der Hamster ein nachtaktives Tier ist, kann bei der Entscheidung zwischen Meerschweinchen und Hamster eine wichtige Rolle spielen. Beide Haustiere müssen täglich gepflegt und gefüttert werden.

Du möchtest dir ein neues Haustier zulegen und bist noch bei der Überlegung, ob es Meerschweinchen oder ein Hamster werden soll? Die Wahl des richtigen Haustieres für dich und deine Familie kann eine schwierige Entscheidung sein. Ich war auch vor einiger Zeit in deiner Situation und konnte mich letztendlich nur sehr schwer entscheiden. Um dir die Entscheidung bei der Wahl zwischen Meerschweinchen oder einem Hamster zu helfen, haben wir hier den tollen Artikel für dich geschrieben, wo wir dir die einzelnen Unterschiede der beiden fantastischen Haustiere aufzeigen. 

  • Ursprung:

Meerschweinchen sind in den Anden groß geworden und wurden zunächst als essbare Nahrungsmittel benutzt. Später wurden sie als Haustiere auf der ganzen Welt gehalten.

Hamster sind dagegen in Syrien zum Ersten mal gesichtet worden. Auch sie wurden schon bald von ihren Entdeckern als liebevolle Haustiere gehalten. 

  • Lebenserwartung:

Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 4 bis 8 Jahren. Dieses hängt auch von dem Gesundheitszustand und der jeweiligen Rasse ab.

Hamster Leben deutlich geringer als ihre anderen Haustiergenossen und haben nur eine Lebenserwartung von 2-3 Jahren. Dieses hängt wie bei den Meerschweinchen von der jeweiligen Rasse und der Haltung ab. 

Wie alt ein Meerschweinchen und ein Hamster genau wird und was du alles für ein hohes Alter machen kannst, erfährst du in den beiden jeweiligen Artikeln: Wie alt werden Meerschweinchen? und Wie alt werden Hamster?

  • Gewicht:

Das Gewicht von Meerschweinchen ist rassen- sowie geschlechtsabhängig und kann zwischen 750 Gramm und 1250 Gramm liegen. 

Ein Hamster ist dagegen ein Leichtgewicht. Das durchschnittliche Gewicht eines ausgewachsenen Hamsters liegt bei 30 bis 60 Gramm und ist deutlich geringer als bei den Meerschweinchen.

  • Größe:

Meerschweinchen besitzen in der Regel eine Größe von 8 bis 11 cm. Einige werden etwas länger und andere etwas kürzer, was je nach Rasse abhängig ist. 

Die Größe bei Hamstern ist da deutlich variabler. Ein Goldhamster erreicht oftmals eine Größe von bis zu 6 cm und ein Zwerghamster bis zu 4 cm. Die europäischen Hamsterrasen können jedoch eine Größe von bis zu 14 cm erreichen und somit fast ein Drittel größer sein als ein Zwerghamster. 

  • Lärmstärke:

Meerschweinchen quicken und gurgeln den halben Tag schon mal. Jedoch sind sie dafür in der Nacht sehr leise Haustiere, da sie dort auch ihre Schlafphasen besitzen. 

Hamster sind dagegen nachtaktive Haustiere, was bedeutet, dass sie ab der abendlichen Dämmerung bis in die frühe Morgenstunde am aktivsten sind. Dieses bedeutet, dass sie oftmals in der Nacht auf Futtersuche und in ihrem Laufrad sind. 

Meerschweinchen und Hamster sind aber sehr lärmempfindliche Haustiere, was bedeutet, dass du selbst keine großen Geräusche machen solltest und deine Musikboxen oder den Fernseher nicht neben das Gehege aufstellen solltest.

  • Intelligenz:

Meerschweinchen sind sehr intelligente Tiere und können sich sehr gut ihre Futterquellen sowie ihr eigenes Zuhause optimal merken. Dieses ist auch notwendig, da sie ein relativ schwaches Sehvermögen besitzen.

Dagegen sind Hamster nicht so scharfsinnige Haustiere. Dennoch kann man mit ihnen gewisse Sachen trainieren oder aneignen.

  • Sozialverhalten:

Meerschweinchen sollten immer mindesten zu zweit gehalten werden, da sie sehr soziale Tiere sind und immer ein paar Artgenossen um sich herum brauchen. Deswegen ist es wichtig bei der Überlegung bei der Wahl des Haustieres daran zu denken, dass du mindestens zwei oder eine kleine Gruppe von Meerschweinchen anschaffen solltest.

Meerschweinchen sollten in kleinen Gruppen und mindestens zu zweit gehalten werden. Sie sind sehr soziale Tiere.

Hamster sind dagegen pure Einzelgänger und sollten nur alleine in einem Gehege gehalten werden. Alleine der Geruch eines anderen Artgenossen kann schon zu Streitigkeiten untereinander führen. 

Hamster sollten nur alleine gehalten werden. Sie sind absolute Einzelgänger.
  • Streicheleinheiten:

Meerschweinchen lieben es, von ihren Besitzern gestreichelt und auf den Arm genommen zu werden. Jedoch sind die Vorlieben dabei von Tier zu Tier unterschiedlich. Sollte dein Meerschweinchen wild losstrampeln, ist es ratsam, es wieder in sein Gehege zu lassen. 

Auch Hamster mögen es, gestreichelt zu werden. Jedoch sollte man sie in ihren Ruhephasen am Tage nicht stören und sie lieber in der Dämmerungszeit am Abend oder am frühen Morgen streicheln. 

  • Pflegeintensität:

Meerschweinchen veranstalten in ihrem Gehege eine Menge Chaos an, was du täglich wieder beseitigen musst. Dazu zählen die Futterreste sowie die kleinen Hinterlassenschaften der Meeries zu entfernen. Meerschweinchen brauchen ein sauberes und gepflegtes Zuhause, um keine Parasiten oder andere Krankheiten zu bekommen.

Hamster sind wahre Putzteufel und halten ihr Gehege oftmals sehr sauber. Dennoch solltest du auch hier die täglichen Futterreste sowie die freundlichen Hinterlassenschaften deines Hamsters entfernen. Das Gehege brauchst du nur einmal in der Woche gründlich zu reinigen. 

  • Kinderfreundlichkeit:

Meerschweinchen sind auch für kleinere Kinder die perfekten Lebensbegleiter und können sich schon bei den Kleinsten ihre Streicheleinheiten abholen. 

Dagegen kann der Hamster schon mal etwas bissig werden und sollte eher für schulpflichtige Kinder als Haustier gehalten werden. Auch das nachtaktive Verhalten von Hamstern kann für Kinder, die nachts schlafen sollen, zum Problem werden. 

  • Gehege und Ausstattung:

Meerschweinchen brauchen deutlich mehr Platz als ein einzelner Hamster, da sie nur in Gruppen am besten gehalten werden sollten. Zu einer guten Ausstattung für Meerschweinchen gehören ein Wassernapf, Futternapf, Einstreu und genügend Beschäftigungsmöglichkeiten sowie ausreichend Versteckmöglichkeiten. 

Hamster brauchen ein geschlossenes Gehege, der eine Ausstattung wie Wassernapf, Futternapf, guter Einstreu, ausreichend Versteckmöglichkeiten sowie das allzu berühmte Laufrad besitzt. 

Was du an Ausstattung bei den jeweiligen Haustieren brauchst, erzählen wir dir in unseren beiden tollen Artikeln Erstausstattung Meerschweinchen und Hamster Erstaustattung

  • Fütterung:

Bei der Ernährung von Meerschweinchen ist es wichtig, dass diese abwechslungsreich und artgerecht ist. Hierbei ist genügend Heu ein großes Muss. Auch kleine Gemüse- und Obststücke gehören zu einem täglichen Fütterungsplan dazu. Ebenso sind Kräuter und kleine Zweige bei den Meerschweinchen immer gerne zum Fressen willkommen.

Meerschweinchen brauchen frisches Futter.

Hamster sind im Gegensatz zu Meerschweinchen Allesfresser und brauchen neben Früchte, Gemüse und Heu, auch ausreichend Proteine in Form von kleinen Insekten, die es in den üblichen Zoofachgeschäften zu erwerben gibt. 

Hamster brauchen eine artgerechte Fütterung.

Wenn du mehr über die Fütterung von Meerschweinchen und Hamstern erfahren möchtest, haben wir hier die beiden Artikeln für dich parat: Meerschweinchenfütterung: die große Obst- und Gemüseliste und Hamster richtig füttern – dein Guide zur richtigen Fütterung

  • Kosten

Die Kaufkosten von Meerschweinchen sind sehr überschaubar und liegen weit unter EUR 100,00 für eine ganze Gruppe. Jedoch brauchen die Meerschweinchen einiges an Ausstattung wie zum Beispiel ein großes und artgerechtes Gehege, genügend Beschäftigungs- und Versteckmöglichkeiten sowie jede Menge Heu und Gemüse zum Fressen. Dazu können auch überraschende Tierarztkosten sowie Medikamente hinzukommen. In der Summe belaufen sich die Kosten für Meerschweinchen auf ungefähr 700 EUR im Jahr. Dieses hängt natürlich auch von der Qualität des Heues und der Größe des Geheges ab. 

Dieses ist natürlich auch alles bei einem Hamster zu berechnen. Der beim Kauf deutlich günstiger ist, da er nur alleine gehalten werden sollte. Ebenso kann hier ein deutlich kleineres Gehege angeschafft werden und auch weniger Futter wird für einen einzelnen Hamster gebraucht. Die jährliche Summe an Kosten beläuft sich im Durchschnitt bei der Haltung von Hamstern bei EUR 600,00.

Zusammenfassung Meerschweinchen oder Hamster

MeerschweinchenHamster
Haltung:Mindestens zu zweit oder in einer kleineren Gruppen halten.Sind Einzelgänger und sollten nur alleine gehalten werden.
Fläche:Brauchen ein großes Gehege sowie genügend Platz für den Auslauf.Brauchen aufgrund ihrer Einzelhaltung deutlich weniger Platz. Ein kleiner Auslauf genügt.
Pflegeintensivität:Sie sind deutlich chaotischer als Hamster. Gehege muss täglich gesäubert werden.Sie sind wahre Putzteufel. Gehege nur wöchentlich reinigen.
Die wichtigsten Unterschiede zwischen Meerschweinchen und Hamstern.

Die Entscheidung, ob du Meerschweinchen oder einen Hamster als Haustier auswählst, musst du für dich ganz alleine treffen. 

Meerschweinchen sollten immer mindestens zu zweit oder in einer kleinen Gruppe gehalten werden. Dagegen sollten Hamster aufgrund ihres Charakters einzeln gehalten werden. 

Für Meerschweinchen brauchst du deutlich mehr Platz als für einen Hamster. 

Zu beachten ist, dass Hamster nachtaktive Tiere sind und nur im Zeitraum der Abenddämmerung bis in den frühen Morgen aktiv sind. Dagegen sind Meerschweinchen den ganzen Tag aktiv und haben ihre Ruhephasen oftmals in der Nacht. 

Die alten Futterreste und die Hinterlassenschaften müssen täglich bei beiden Tieren entfernt werden.

Auf alle Fälle solltest du immer dich vorab über das jeweilige Tier ausreichend informieren und erkundigen, sodass du deinem neuen Haustier ein artgerechtes und tolles Zuhause erschaffen kannst. 

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen: