Mein Hamster frisst nur Trockenfutter

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen:

Sollte dein Hamster nur Trockenfutter zu sich nehmen, ist es wichtig die Futterumstellung auf Frischfutter wie Obst, Gemüse und Kräuter behutsam anzugehen. Hamster haben einen sehr empfindlichen Magen und müssen sehr behutsam und mit viel Geduld an das neue Futter herangeführt werden. 

Auch wenn Trockenfutter der Hauptnahrungsbestandteil von Hamstern ist, sollte es bei einer artgerechten Ernährung auch Frischfutter wie Gemüse, Obst und Kräuter sowie tierische Nahrung zum Beispiel Insekten geben. 

Hamster brauchen eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung.

Hamster sind sehr beliebte Haustiere. Sie sehen süß aus, sind putzig und total pflegeleicht. Trotzdem solltest du bei der Fütterung deines Hamsters ein paar wichtige Dinge beachten.

Hamster müssen abwechslungsreich ernährt werden. Als Faustregel kannst Du Dir folgendes Verhältnis merken:

  • 50 % Getreide (da hatten wir einen Text dazu 
  • 40 % Frischfutter (wie zum Beispiel Gemüse oder Obst
  • 10 % tierisches Eiweiß (wie zum Beispiel Mehlwürmer oder andere kleine Insekten)

Hamster brauchen auch sehr viel Heu zum Fressen, da Heu einen großen Anteil von Rohfasern hat, welches auch für die Zahnpflege und zur Vorbeugung von Darmerkrankungen sehr wichtig ist bei Hamstern. 

Alles, was dein Hamster hamstert, muss bei Bedarf kontrolliert und weggeworfen werden, bevor es fault.

Trockenfutter ist die Basis für deinen Hamster. Die Angebote an Mischungen im Handel solltest du vor dem Kauf gut prüfen. Denn dein Hamster mag die Mischungen lieber, die wenig Zucker und Fett enthalten. Zugesetzter, raffinierter Zucker ist für Hamster schädlich und hat gesundheitliche Auswirkungen.

Aber allein Trockenfutter reicht nicht aus, damit dein Hamster alle wichtigen Nährstoffe bekommt. Neben Trockenfutter ist auch das Frischfutter sehr wichtig für deinen Hamster.

Das Frischfutter liebt dein Hamster und er freut sich über viel Abwechslung auf dem Speiseplan. Vor allem für seinen Vitaminhaushalt ist das Frischfutter äußerst wichtig. Es liefert alle wichtigen Nährstoffe, die du mit der richtigen Mischung fütterst. 

Auch Frischfutter sollte dein Hamster immer wieder zum Fressen bekommen.

Dein Hamster darf fast alles fressen, was du kaufen kannst. Bei Gemüse kannst du zum Beispiel Karotten oder Brokkoli füttern. Das gesamte Jahr hindurch eignet sich auch die Gurke. Hier musst du unbedingt die Schale entfernen, denn diese ist giftig für deinen Hamster.

Ganz klassisch eignet sich auch Mais. Bei Obstsorten nagt dein Hamster sehr gerne an Äpfeln, Blaubeeren und auch Bananen. Hier musst du nur den Zuckergehalt im Blick behalten. Zuviel Zucker ist auch für deinen Hamster ungesund.

Sollte dein Hamster im Moment nur Trockenfutter fressen, ist es wichtig, dass du ihn langsam und mit viel Geduld an das Frischfutter wie Kräuter, Gemüse und Obst heranbringst. Eine zu schnelle Futterumstellung kann zu schweren Magenproblemen bei deinem Hamster führen.

Auch tierisches Futter ist für eine ausgewogene Ernährung bei deinem Hamster sehr wichtig und sollte unbedingt neben dem Trockenfutter zur Verfügung stehen. Auch hier ist es wichtig, eine Futterumstellung sehr behutsam anzugehen. 

Mit wenigen Gramm Eiweiß in der Woche ist dein Hamster gut versorgt.

Geeignet sind lebendes Futter oder ein Eiweißlieferant aus dem Supermarkt:

– Mehlwürmer
– Magerquark
– Hüttenkäse
– Magermilchjoghurt

Mit Sicherheit zieht dein Hamster das Lebendfutter vor. Dieses kommt in seinem natürlichen Lebensraum vor. 

Falls Dein Hamster in einem Terrarium lebt, kannst Du auch Grillen und Heimchen füttern.

Wann du am besten deinen Hamster füttern solltest, erfährst du in unserem informativen Artikel Wann Hamster füttern?

Ist Trockenfutter gut für Hamster?

Die Hauptnahrung für Hamster besteht aus Trockenfutter. Dieses besteht zumeist aus Getreide. 

Hamster haben offene Wurzelkanäle, die zur Folge haben, dass bei den Tieren die Schneidezähne permanent nachwachsen. 

Du solltest bei der richtigen Ernährung deines Hamsters darauf achten, dass sich die Zähne des Hamsters auf natürliche Weise abnutzen, ansonsten muss der Tierarzt die Zähne deines Tieres kürzen. 

Damit diese unnötige Prozedur Dir und Deinem Tier erspart bleibt, achte auf das richtige Trockenfutter für Deinen kleinen Liebling. 

Wie lange dein Hamster ohne Futter auskommen kann, erklären wir dir in unserem aktuellen Artikel Wie lange können Hamster ohne Futter auskommen?

Wie viele Trockenfutter soll mein Hamster fressen am Tag?

Damit dein Hamster ausreichend zu Futtern hat, solltest du ihm täglich bis zu 1 Esslöffel Trockenfutter geben. Dieses Trockenfutter wird dein Hamster nicht sofort fressen, sondern auch ein Teil davon hamstern. Dieses ist ein natürliches Verhalten von Hamstern.

Welches Trockenfutter für Zwerghamstern?

Auch bei Zwerghamstern ist das Trockenfutter der Hauptbestandteil der Nahrung. Gutes Trockenfutter riecht frisch und hat eine gesunde sowie natürliche Farbe.

Dein Zwerghamster sollte ungefähr einen Teelöffel an Trockenfutter pro Tag bekommen. Davon wird er mit Sicherheit ungefähr 100 Gramm in seinen Verstecken bunkern. Sollte dein Hamster mehr Nahrung verstecken, so solltest du die Nahrung überprüfen, ob diese noch gut ist.

Der Hauptbestandteil der Nahrung von Hamstern ist Trockenfutter.

Zwerghamster benötigen eiweißhaltiges Trockenfutter mit hohem Anteil an Kleinsämereien. Du solltest auf gar keinen Fall Goldhamsterfutter für deinen Zwerghamster benutzen. Dieses ist sehr schädlich für deinen Hamster und kann ihn krank machen.

Gutes Trockenfutter für deinen Zwerghamster sollte tierische Produkte wie getrocknete Larven sowie Kräuter beinhalten. Aber auch Grassamen sind wichtiger Bestandteil für ein gutes Trockenfutter bei Zwerghamstern.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Mein Hamster frisst nur Trockenfutter

Sollte dein Hamster nur Trockenfutter fressen, ist es wichtig, dass du die Futterumstellung auf Frischfutter wie Kräuter, Obst und Gemüse sehr langsam machst. Hamster haben einen sehr empfindsamen Magen und können bei einer zu schnellen Umstellung des Futters schnell krank werden.

Trockenfutter ist gesund für deinen Hamster, da es neben den wichtigen Nährstoffen auch gut für den Zahnabrieb bei deinem Hamster ist. 

Dein Hamster sollte in der Regel einen Teelöffel an Trockenfutter zu fressen bekommen. Davon wir er ein Teil zum Hamstern verwenden.

Besonders eiweißhaltiges Trockenfutter ist für Zwerghamster geeignet. Aber das Trockenfutter sollte auch Kräuter, getrocknete Larven sowie Grassamen beinhalten. 

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen: