Kann man Hamstern überfüttern?

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen:

Hamster können schnell überfüttert werden. Besonders wenn der Futternapf nach wenigen Augenblicken leer ist, wird öfters dem Hamster Nachschub gegeben, indem Glauben, dass er noch hungrig ist. Dabei wird oftmals gar nicht das ganze Futter vom Hamster gefressen, sondern vieles über seine Hamsterbacken in sein Versteck gebracht, wo er das gehortete Futter später frisst. Übergewicht ist eine oftmalige Folge auf eine Überfütterung und kann zu schwerer Fettleibigkeit und zu zahlreichen Krankheiten bei deinem Hamster führen. 

Hamster brauchen eine abwechslungsreiche und artgerechte Ernährung. Eine Überfütterung kommt häufig vor, wenn man den Hamstern zu viel Futter anbietet. Oftmals ist der Futternapf nach wenigen Augenblicken leer. Was nicht bedeutet, dass dein Hamster alles gefressen hat. Die hälfte vom Futter transportiert dein Hamster über seine Hamsterbacken in sein Nistversteck. 

Hamster fressen nur einen Teil ihres Futters. Den Rest bringen sie über ihre Hamsterbacken in ihr sicheres Versteck.

Die Gefahr besteht darin, dass oftmals viele ihrem Hamster immer wieder neues Futter anbieten und somit auch zu einer Überfütterung kommen kann. Bei einer Überfütterung kann es schnell zu einer Fettleibigkeit kommen. Aber auch Übergewicht und Krankheiten wie Diabetes können durch eine Überfütterung entstehen.

Woran du erkennen kannst, dass dein Hamster überfüttert und zu dick ist, erklären wir dir in unserem tollen Artikel Wann ist mein Hamster zu dick?

Was führt zu Übergewicht bei Hamstern?

Ein häufiger Grund für Übergewicht bei Hamstern ist zu hoher Stress. Hamster können sehr schnell in Stress geraten. Dieses liegt in ihrer Natur als Beutetier, da sie ständig auf der Flucht vor Fressfeinden sind. Schon kleinste Bewegungen können einen schnellen Fluchtinstinkt auslösen und dein Hamster verschwindet in sein sicheres Versteck. 

Hier sind einige Ursachen für einen hohen Stressfaktor bei deinem Hamster:

  • Ein Stressfaktor für deinen Hamster und was gleichzeitig zu Übergewicht führen kann, ist, wenn ein anderer Artgenosse plötzlich mit in das Hamstergehege gesellt wird. Hamster sind absolute Einzelgänger und vertragen sich nicht mit anderen Artgenossen. 
  • Zu laute Geräusche ist ein weiterer Punkt für ein zu hohes Stresslevel bei Hamstern. Laute Musikboxen oder große Partys sollten nicht im Zimmer stattfinden, wo das Hamstergehege sich befindet. Ebenso sollte auf die Ruhepausen während des Tages geachtet werden. Hamster sind nachtaktive Tiere und werden erst in der Dämmerung am Abend oder am frühen Morgen aktiv. 
  • Oftmals ist der Hamster nicht der einzige Mitbewohner von Menschen. Hunde oder Katzen werden oftmals zusammen mit Hamstern gehalten. Probleme gibt es nur, wenn diese zu nah an das Hamstergehege kommen und deinem Hamster einen Schrecken einjagen. 
  • Ein weiterer Grund für Übergewicht, ausgelöst durch zu hohen Stress bei deinem Hamster, ist, wenn dein Hamster zu oft gestreichelt und angefasst wird. Gegen ein paar Streicheleinheiten am Tage spricht nichts dagegen, nur sollte nicht ein ganzer Haufen von Kindergartenkinder dein Hamster gleichzeitig umschlingen wollen. 

Neben dem Stressfaktor können auch zu wenig Auslauf und ein zu kleines Gehege ein Grund für Übergewicht bei deinem Hamster sein. Hamster brauchen viel Bewegung und ein großes Gehege, wo er sich austoben und spielen kann. Idealerweise verwandelst du einfach alle paar Tage dein Zimmer in einen großen Hamsterauslauf um, sodass er neue Ecken außerhalb seines Geheges entdecken kann. 

Bekommt dein Hamster zu wenige Bewegung, kann dein Hamster bei einer falschen Fütterung Übergewicht bekommen.

Ein weiterer Auslöser für Übergewicht bei deinem Hamster ist eine ungesunde Ernährung. Besonders Fertigpackungen beim Zoogeschäft enthalten oftmals viele Zuckeranteile und sind nicht immer gesund für deinen Hamster. Achte auf die Inhaltsstoffe bei den Fertigpackungen und füttere ihn lieber mit frischem Saftfutter wie Gemüse. 

Hamster müssen abwechslungsreich ernährt werden. 

Sie brauchen sehr viel Heu zum Fressen, da Heu einen großen Anteil von Rohfasern hat, welches auch für die Zahnpflege und zur Vorbeugung von Darmerkrankungen sehr wichtig ist bei Hamstern. 

Neben Heu brauchen Hamster aber auch Frischfutter wie Gemüse, Kräuter und auch Zweige zum Nagen. 

Vor allem für den Vitaminhaushalt ist das Frischfutter äußerst wichtig. Es liefert alle wichtigen Nährstoffe, die du mit der richtigen Mischung füttern kannst.

Welches Gemüse und Obst dein Hamster fressen darf, zeigen wir dir in unserem tollen Artikel Hamsterfütterung: die große Obst- und Gemüseliste

Wann ist mein Hamster zu dick?

Das Normalgewicht bei Mittelhamstern beträgt in der Regel zwischen 85-160 Gramm und bei Zwerghamstern zwischen 30-80 Gramm. Dieses ist abhängig von der jeweiligen Rasse und dem Alter des Tieres. Übergewicht wird durch zu viel Stress und zu wenig Bewegung sowie durch falsche Ernährung verursacht.

Zum genauen Wiegen deines Hamsters bietet sich eine gewöhnliche Küchenwaage an. Diese sollte am besten eine Auflageschale haben, da dein Hamster doch etwas zappelt und nicht so leicht wieder herausklettern soll.

Über eine Küchenwaage kannst du feststellen, ob dein Hamster Übergewicht hat.

Ob dein Hamster von zu viel Trockenfutter übergewichtig wird und was du machen solltest, wenn dein Hamster nur Trockenfutter fressen will, zeigen wir in unserem informativen Artikel Mein Hamster frisst nur Trockenfutter

Welche Probleme können bei einer Überfütterung entstehen? 

Oftmals kommt es bei einer Überfütterung zum Übergewicht bei deinem Hamster. Zahlreiche Krankheiten können durch Übergewicht bei deinem Hamster ausgelöst oder verursacht werden.

Typische Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Herz und Kreislaufprobleme, Leberschäden oder auch Gelenkprobleme können durch zu starkes Übergewicht ausgelöst werden. 

Dazu kommt noch, dass Hamster sehr bewegungsfreudige Tiere sind und manche Hamster aufgrund ihres Übergewichtes sich nicht mehr so viel bewegen können. Dieser Bewegungsmangel könnte zusätzlichen Stress bei deinem Hamster auslösen. 

Welche Krankheiten dein Hamster durch zu viel Futter und Übergewicht bekommen kann, erfährst du in unserem aktuellen Artikel Typische Krankheiten von Hamster

Frisst mein Hamster zu viel?

Es gibt keine wirklichen Anzeichen dafür, dass dein Hamster zu viel frisst, solange es keine Anzeichen von gesundheitlichen Problemen zeigt. 

Damit dein Hamster immer gesund bleibt, musst du ein paar wichtige Punkte bei der Fütterung beachten. 

Hamster brauchen abwechslungsreiches Futter.

Hamster müssen abwechslungsreich ernährt werden. Als Faustregel kannst Du Dir folgendes Verhältnis merken:

  • 50 % Getreide  
  • 40 % Frischfutter (wie zum Beispiel Gemüse oder Obst
  • 10 % tierisches Eiweiß (wie zum Beispiel Mehlwürmer oder andere kleine Insekten)

Heu ist ein wichtiger Bestandteil bei der Fütterung von Hamstern. Es dient nicht nur als Nahrungslieferant, sondern ist auch für die Zahnpflege und zur Vorbeugung von Darmerkrankungen sehr wichtig. 

Ob dein Hamster Brot fressen darf, zeigen wir dir in unserem tollen Artikel Dürfen Hamster Brot fressen?

Was sollten Hamster auf gar keinen Fall zu fressen bekommen?

Trotz großem Hunger deines Hamsters, dürfen sie nicht alles zu fressen bekommen. 

Hier sind einige Lebensmittel, die du nicht an deinen Hamster verfüttern darfst:

  • Keine gesalzene oder gewürzte Nahrung
  • Kein Obst, was zu viel Fruchtsäure enthält
  • Keine Walnüsse, Eicheln oder Kastanien
  • Kartoffeln die noch roh sind

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Kann man Hamster überfüttern?

Hamster können bei einer unsachgemäßen Fütterung schnell überfüttert werden. Wichtig ist eine artgerechte und abwechslungsreiche Fütterung bei Hamstern. 

Oftmals wird der Futternapf, der sich nach wenigen Minuten entleert hat, nochmals nachgefüllt mit dem Glauben, dass der Hamster noch Hunger hat. Dein Hamster hortet allerdings ein Teil seiner Nahrung und transportiert diese mithilfe seiner Hamsterbacken in sein Versteck. 

Übergewicht ist ein großes Problem bei einer Überfütterung. Dieses kann zu schweren Krankheiten wie Diabetes und zu einer Bewegungsunfähigkeit bei deinem Hamster führen. 

Das Normalgewicht bei Mittelhamstern beträgt in der Regel zwischen 85 und 160 Gramm und bei Zwerghamstern zwischen 30 und 80 Gramm. Sollte das Gewicht deines Hamsters darüber liegen, so ist eine Überfütterung sehr wahrscheinlich und du solltest über eine Diät bei deinem Hamster nachdenken.

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen: