Hamster hat Durchfall – das kannst du tun + mögliche Gründe

Unser Geheimtipp für dich ist unser beliebtes E-Book Kaninchenguide: Gesunde Landohrfütterung - kompakt.

Hier geht's zum E-Book Kaninchenguide

Durchfall ist bei Hamstern eine der typischsten Krankheiten und kann durch falsche Ernährung oder zu viel Stress ausgelöst werden. Er äußert sich darin, dass dein Hamster weichen bis flüssigen Kot ausscheidet, dies erkennst du auch an seinem verschmutzten Hinterleib und im Gehege.

Solltest du merken, dass dein Hamster Durchfall bekommen hat, ist es wichtig deinem Hamster kein Grün- und Saftfutter zu geben, bis der Kot wieder fest ist. Es sollte nur noch Trockenfutter als Nahrung im Gehege sein. Wichtig ist auch, dass du deinem Tierarzt sofort Bescheid sagst und auf ärztliche Anweisungen wartest. Der Tierarzt kann dir ganz genau sagen, wie schlimm der Durchfall ist und was er für Medikamente bekommen soll.

Woran erkenne ich das mein Hamster Durchfall hat und krank ist?

Einige typische Verhaltensweisen, die im Zusammenhang mit Durchfall auftreten können, sind:

  • Das Fell deines Hamsters könnte verschmutzt sein, auch im Gehege selbst siehst du die Anzeichen von Durchfall.
  • Dein Hamster wirkt teilnahmslos, bewegt sich wenig.
  • Der Kot deines Hamsters ist weich und wässrig.
  • Dein Hamster hat keinen Appetit mehr.
  • Eine laufende Nase, tränende Augen oder ein nasses Hinterteil sind Zeichen für Durchfall.

Alle diese Symptome könnten auf Durchfall oder auf eine andere Krankheit hindeuten. Am besten du beobachtest deinen Nager ganz genau und informierst deinen Tierarzt. 

Wie kann Durchfall bei Hamstern entstehen?

Die häufigste Ursache für Durchfall bei Hamstern ist der Befall durch Bakterien, Pilze oder Viren. Häufig geschieht dies durch verunreinigte oder verschimmelte Nahrungsmittel. Besonders durch die typische Futterhortung solltest du alte und nicht gegessene Futterreste aus dem Gehege und besonders aus seiner „Speisekammer“ entfernen. 

Auch kann es passieren, dass dein Hamster aus Versehen giftige Pflanzen zu sich genommen hat. Dies könnten zum Beispiel sein:

  • Goldregen
  • Ginster
  • Nadelhölzer
  • Eibe
  • Eiche

Solltest du beobachten, dass dein Hamster eine solche Pflanze gegessen hat, musst du schnellstmöglich deinem Tierarzt Bescheid geben. Achte immer genau darauf, welche Pflanzen sich beim Auslauf deines Hamsters im Zimmer befinden und entferne diese vorher. 

Ebenso ist eine häufige Ursache für Durchfall ein Wurmfbefall. Dieses erkennst du durch häufiges Kratzen am After. Die Ansteckung erfolgt oft über den Menschen und anderen Tieren oder über die Nahrung.

Sollte dein Hamster an Plastik, Katzenstreu oder andere chemisch behandelte Gegenstände nagen, führt dies oft auch zu Durchfall und sollte auf jeden Fall von einem Tierarzt beurteilt werden. Achte immer beim Auslauf deines Hamsters darauf, dass sich keine gefährlichen Gegenstände in seiner Reichweite befinden. 

Spielzeug solltest du sorgfältig auswählen, achte besonders auf die Beschreibung auf der Verpackung: welche Zusatzstoffe sind erwähnt, gibt es ein Siegel zur Verträglichkeit?

Hier haben wir für dich einen wichtigen Artikel, was alles in einem Hamsterkäfig sein sollte: Erstausstattung Hamsterzubehör

Aber auch Stress kann Durchfall bei deinem Hamster verursachen. Durch den Stress wird das Immunsystem deines Hamsters zu schwach und ist leichter für bakterielle Infektionen empfänglich.

Hamster haben eine Besonderheit: Der Stress kann durch zu häufiges Reinigen seines Geheges hervorgerufen werden. Neben der täglichen Reinigung von Schlafplatz, Speisekammer und der Futter- und Wasserschüssel, sollte das gesamte Gehege nicht komplett mit neuem Streu* eingestreut werden. Die vorhandene, saubere Streu enthält seine Duftmarken, die ihm signalisieren, dass dies sein Revier ist. Er kann sich dadurch orientieren, zusätzlich solltest du seine Einrichtung immer an den selben Platz zurückstellen. Abwechslung mögen Hamster aus den genannten Gründen nicht.

Mehr Tipps zur richtigen Reinigung bei Hamstern findest du hier: So reinigst du den Hamsterkäfig richtig

Aber auch Störungen in seiner Schlafzeit am Tage kann eine Ursache für Durchfall bei deinem Hamster sein. Ebenso ist es für deinen Hamster zu stressig, wenn er von Kindern mit Streicheleinheiten bedrängt wird. Auch ein zu häufiger Käfigwechsel durch Umzüge kann das Immunsystem deines Hamsters schwächen und kann zu Infektionen führen. 

Bei einer unzureichenden Reinigung des Gemüses oder Obstes kann es zum Durchfall bei Hamstern kommen. Deswegen solltest du darauf achten, kein gespritztes Obst oder verdrecktest Gemüse zu fressen zu geben. Auch verschimmelte Nahrungsmittel sollten sofort weggeschmissen werden und nicht an Hamster verfüttert werden. 

Folgende Obstsorten kannst du deinem Hamster bedenkenlos füttern:

  • 1/4 Erdbeere
  • sonstige frische Beeren, nur 1 Stück
  • Birnen
  • Melonen
  • Bananen
  • Äpfel

Weitere wichtige Hinweise, was du alles bei der Fütterung deines Hamsters beachten solltest, kannst du in unserem Artikel Wann Hamster am besten füttern? gleich nachlesen.

Durchfall bei Hamster kann auch durch eine zu schnelle Futterumstellung ausgelöst werden. Häufig geschieht dies nach einem Kauf des Hamsters. Besonders junge Hamster haben noch einen sehr empfindlichen Magen und eine Futterumstellung auf Frischfutter muss sehr langsam und bedacht durchgeführt werden. Jede neue Frischfuttersorte solltest du nur in geringen Mengen füttern und die Menge langsam steigern, damit sich dein Hamster daran gewöhnen kann.

Neues Futter solltest du deinem Hamster immer langsam angewöhnen. Zu schnelle Umstellungen könnten zu Durchfall führen.

So kannst du Durchfall bei deinem Hamster verhindern

Damit es erst gar nicht zum Durchfall bei deinem Liebsten kommt, kannst du einige Sachen tun. Zum einen ist es sehr wichtig, dass die Hygiene und Sauberkeit im Gehege* deines Hamsters stimmt

Monatlich solltest du die Einrichtung kontrollieren und mit warmem bis heißem Wasser säubern. Täglich ist die Kontrolle des Schlafplatzes dennoch notwendig: entferne Kot und Futterreste, um einer Verschmutzung, Schimmel- und Geruchsbildung vorzubeugen. So bleibt dein Hamster fit und aktiv! 

Täglich musst du die Futterschale und den Trinknapf reinigen. Auch solltest du täglich die übrig gebliebenen Futterreste aus dem Hamsterkäfig entsorgen. Ebenso entfernst du täglich den Kot und Urin deines Hamsters, damit erst gar keine Gerüche auftauchen und sich Bakterien und Viren nicht vermehren können. 

Reinige vor der Fütterung Frischfutter wie Gemüse und Obst immer gründlich und fließendem Wasser. Dadurch entfernst du mögliche Verschmutzungen und Rückstände aus dem Anbau. Kontrolliere auch dabei, dass kein schimmeliges Futter im Fressnapf landet. 

Durchfall lässt sich mit artgerechter Ernährung sehr gut vorbeugen. Zu große Mengen Frischfutter enthalten zu viel Wasser und weichen den Kot zusätzlich auf. Halte dich daher immer an die Fütterungsempfehlungen für deinen Hamster.

Achte auch beim Auslauf deines Hamsters darauf, dass sich keine giftigen Pflanzen oder anzunagende Stromkabel oder Plastikteile im Auslauf befinden. 

Um Durchfall deines Hamsters vorzubeugen, solltest du jeglichen Stressfaktor versuchen zu vermeiden. Hierzu zählt ein zu häufiges und falsches Reinigen des Käfigs. Auch die artgerechte Gestaltung spielt eine Große Rolle, damit dein Hamster gesund bleibt und sein natürliches Verhalten ausleben kann. Viele Hamster bekommen ungeeignete Häusschen, die nach einiger Zeit nicht mehr genutzt werden. In diesem Artikel gehen wir diesem Problem auf den Grund: Hamster will nicht mehr in sein Haus.

Hamster hat Durchfall: Was sollte ich tun?

Wichtig ist, dass der Durchfall bei Hamstern nach mindestens 24 Stunden unter Anleitung eines Tierarztes behandelt wird. Durchfall kann bei deinem Liebsten bei länger andauernder Zeit schnell zum Tode führen. 

Reinige den Hamsterkäfig* einmal gründlich, sobald dein Hamster Durchfall hat, um mögliche Verunreinigungen zu beseitigen. Ebenso solltest du die Hamstertoilette sowie den Fressnapf und den Wassernapf* gründlich reinigen. 

Gebe deinem Hamster erstmal nur noch Trockenfutter, bis sich der Kot deines Hamsters wieder verhärtet hat. In leichteren Fällen hilft es, das Frischfutter kurzfristig zu reduzieren. Tritt der Durchfall während einer Futterumstellung auf, spricht vieles dafür, dass dein Hamster das neue Futter nicht gut verträgt oder die Umstellung zu schnell durchgeführt wurde. 

Weitere typische Krankheiten bei Hamstern

Neben Durchfall sind Zahnerkrankungen eine weitere typische Krankheit für Hamster. Diese tauchen bei Hamstern sehr oft auf. Die Zähne wachsen ein Leben lang und müssen immer wieder abgerieben werden. Dies geschieht, indem dein Hamster an Zweigen, Holz oder anderen Ästen knabbert. Dabei werden die Zähne, die zu hoch gewachsen sind, wieder abgerieben werden. Zur Not kannst du die Zähne auch bei deinem Tierarzt kürzen lassen.

Durch zu viel Staub und Schmutzpartikel in der Einstreu können die Hamster Entzündungen im Augenbereich bekommen. Auch kann eine schlechte Mundhygiene zu Augenkrankheiten führen. 

Wie bei uns Menschen können auch Hamster eine Erkältung bekommen. Die Symptome wie Niesen, Husten und klebrige Augen deuten auf sowas hin. Der Käfig sollte an keinem zugigen Platz stehen und sollte ausreichend Wärme erhalten. 

Sollte dein Liebster starken Juckreiz, Haarausfall oder verkrustete Haut haben, handelt es sich meistens um Parasiten oder um Hautpilz. Dies geschieht oft durch mangelnde Hygiene und zu wenig Reinigung des Käfigs. 

Hier haben wir noch viele weitere spannende Artikel für dich zum Nachlesen rund um deinen liebsten Hamster:

Zusammenfassung – Hamster hat Durchfall

Sollte dein Hamster Durchfall bekommen, kannst du es meistens durch den weichen und wässrigen Kot erkennen. Du solltest umgehend deinen Tierarzt um ärztlichen Rat fragen und deinen Hamster weiter gut beobachten. Auch solltest du deinen Hamster eine Zeit lang nicht mit Frischfutter wie Obst und Gemüse füttern, sondern stattdessen nur noch Trockenfutter in seinen Käfig stellen. 

Bei der regelmäßigen Kontrolle und bei der täglichen Beobachtung fallen die Verhaltensauffälligkeiten auf. Ziehe immer einen Tierarzt hinzu, wenn du unsicher bist.

Durchfall bei Hamstern kann durch mangelnde Hygiene im Gehege entstehen, wenn Fress- und Trinknäpfe nicht täglich gereinigt werden. Auch bei zu viel Stress für deinen Hamster wie zum Beispiel durch Störungen in der Schlafphase am Tage oder durch zu häufigen Umzug, kann es zu Durchfall bei Hamstern kommen.

Wichtig ist vor allem, dass du nicht länger als 24 Stunden nach der Entdeckung des Durchfalls mit dem Tierarzt wartest. Denn nur der Tierarzt kann dir ganz genau sagen, was deinem Hamster fehlt und was zu tun ist. 

Durch einfache Tricks, kannst du bei deinem Hamster Durchfall vorbeugen:

  • Du solltest das Frischfutter immer gründlich reinigen und auf verschimmelte oder verdreckte Stellen achten.
  • Auch spielt die Hygiene des Käfigs eine große Rolle
  • Reinige das Gehege in regelmäßigen, bestimmten Abständen
  • Futterumstellung musst du sehr achtsam und langsam durchführen 

Sollte dein Hamster Durchfall bekommen haben, ist es ratsam, den Käfig deines Hamsters einmal gründlich zu reinigen, um alle Verunreinigungen zu entfernen. Ebenso ist es sinnvoll bei einer Futterumstellung erstmal wieder auf das vorherige Futter umzustellen und das Frischfutter erstmal wegzulassen. 

Neben Durchfall bekommen Hamster auch häufiger Zahnprobleme oder auch Augenentzündungen durch verstaubte Einstreu. Auch Erkältungen machen vor deinem Hamster keinen Halt. 

Am Wichtigsten ist es bei Durchfall von Hamstern, dass du deinen Tierarzt Bescheid sagst. Denn dieser kann dir ganz genaue Anweisungen geben. 

Unser Geheimtipp für dich ist unser beliebtes E-Book Kaninchenguide: Gesunde Landohrfütterung - kompakt.

Hier geht's zum E-Book Kaninchenguide