Wann Hamsterkäfig säubern?

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen:

Jeder Besitzer kennt das, es riecht nach einer gewissen Zeit etwas streng im Zimmer, wo das liebste Haustier sein Zuhause hat. Damit es deinem Mitbewohner auch weiterhin so gut geht, solltest du die Sachen im Käfig regelmäßig reinigen und auch den Käfig an sich alle paar Monate gründlich säubern. 

Hier ein paar gute Tipps wann und wie oft du den Hamsterkäfig reinigen solltest, damit sich dein Hamster bei dir immer wohl fühlt. Hier siehst du, was du wann reinigen solltest:

Täglich reinigenWöchentlich reinigenalle 3 – 4 Monate reinigen
WassernapfObere Schicht Einstreu wechselnHamsterkäfig säubern (vorhandene, saubere Streu wiederverwenden wegen der Duftmarken deines Hamsters)
FressnapfSpielzeug mit warmem Wasser abspülen
ToiletteKäfigaufsatz mit warmem Wasser abspülen
Futterreste entfernen (Schlafhäusschen kontrollieren)

Wann den Käfig reinigen: diese Uhrzeit ist am besten für deinen Hamster

Dein Hamster ist nachaktiv und braucht tagsüber seinen Schlaf. Die Reinigung, Kontrolle der Einrichtung und Säuberung von Toilette, Fressnapf, Schlafhöäusschen und Trinkflasche sollte daher zur richtigen Uhrzeit erfolgen.

Im Idealfall reinigst du den Käfig entweder in den späten Abend- oder frühen Morgenstunden.

Zu dieser Zeit ist dein Hamster sowieso wach und du bringst seinen Rhythmus nicht durcheinander. Mehr Infos zum Schlafverhalten deines Hamster findest du hier: Hamster schläft viel.

Reinigung von Trinknapf und Fressnapf

Am häufigsten solltest du den Wassernapf sowie den Fressnapf säubern. Der Trinknapf ist täglich mit heißem Wasser auszuspülen. Hierbei solltest du auch darauf achten, den Wassernapf auch von außen abzuspülen. Hamster lecken auch gerne die Außenschale mit ab. Das Wasser sollte nach der Reinigung wieder mit frischem Wasser gefüllt werden und auf den vorher gestandenen Platz zurückgestellt werden. Damit der Fressnapf nicht zu leicht umgestoßen wird von deinem Hamster, sollte dieser am besten aus Keramik bestehen und ein gewisses Gewicht haben. Unseren Fressnapf haben wir von AniOne* und sind sehr zufrieden mit ihm. Besonders die Qualität hat uns sehr gefallen.

Wenn du dich fragst, ob Wassernapf oder Trinkflasche für deinen Hamster besser ist, kannst du dies in unserem brandneuen Artikel: Ratgeber Hamster: Trinkflasche oder Trinknapf? gleich nachlesen.

Der Fressnapf sollte ebenso täglich gereinigt werden und die übrig gebliebenen Futterreste entsorgt werden.

Achte hierbei auch darauf, dass keine alten Futterreste in den Schlafhäusern oder in den kleinen Spielecken sich befinden, da sonst die Futterreste leicht schimmeln können. 

Wie jedes Haustier muss auch dein Hamster ein kleines oder auch ein großes Geschäft verrichten. Dies geschieht entweder in eine gekaufte Hamstertoilette oder in eine kleine Pipiecke. Hamster verrichten oft ihr Geschäft immer an demselben Ort, sodass du diesen sehr leicht reinigen kannst. Entferne einfach den dort angesammelten Kot und Urin. Am besten entfernst du dabei auch ein Stückchen von der Einstreu, damit es erst gar nicht anfängt zu stinken.

Den Kot und den Urin solltest du auf jeden Fall täglich entfernen. Überprüfe auch hier am besten alle Höhlen und Verstecke nach Urin und Kot. Bei einer gekauften Hamstertoilette reicht es, wenn du diese alle 2-3 Tage reinigst. 

Einstreu wechseln 

Bei der wöchentlichen Reinigung des Hamsterkäfigs musst du die obere Schicht vom Einstreu* entfernen und gegen neues und frisches austauschen. Achte hierbei immer, dass du alle Verschmutzungen in der Einstreu entfernst.

Solltest du dabei eines der Spielzeuge vom Hamster im Käfig rausnehmen, musst du immer darauf achten, dieses genau an den ursprünglichen Platz zurück zu stellen. Dies ist sehr wichtig für deinen Hamster, da Veränderungen in der Raumstruktur purer Stress für ihn sind. 

Reinigung des Hamsterkäfigs

Nun kommen wir zur Königsdisziplin. Alle paar Monate solltest du den ganzen Hamsterkäfig komplett reinigen. ( Unseren Hamsterkäfig haben wir von PetPartner und sind sehr zufrieden mit diesem. Er besitzt große Öffnungen, sodass du ihn sehr leicht reinigen kannst.) Am besten ist es, du baust deinem Hamster für die Zeit der Reinigung einen Auslauf im Zimmer und stellst ihm dort ein paar neue Spielzeuge oder ein paar Leckerlies zur Ablenkung bereit. 

Nun musst du das gesamte Einstreu, den Sand und das Stroh aus dem Hamsterkäfig entfernen.

Hebe am besten ein paar saubere Teile von der Einstreu und vom Sand auf, damit dieses wieder mit der neuen Einstreu vermischt werden kann. Hamster sind sehr empfindliche Tiere und brauchen ihre gesetzten Duftnoten im Zuhause. Ansonsten könnte es sein, dass dein Hamster sein gereinigtes Zuhause nicht mehr wiedererkennt und ihn enorm unter Stress setzt. 

Das gleiche gilt für die Spielzeuge, Schlafhäuser und der ganzen Innenausstattung. Sobald du diese gründlich mit warmem Wasser und Essig gereinigt hast, setze sie wieder genau an den Ursprungsplatz im Käfig zurück. 

Ein kleiner Tipp, zeichne dir vor der Reinigung einen kleinen Käfigplan auf, damit du nicht vergisst, wo welches Versteck vorher stand. Den dein Hamster bemerkst es ganz genau, wenn seine Spielzeuge sich nicht am Ursprungsplatz wieder befinden. 

Sollte dir beim Reinigen auffallen, dass dein Hamster öfters an den Pappkartons knabbert, hilft dir bestimmt unser spannender Artikel Hamster frisst Pappe – gefährlich oder nicht?

Säubere am besten die Bodenschale, Wände, Gitter und alle Einrichtungsgegenstände mit heißem Wasser. Sollten sehr stark verschmutze Urinablagerungen vorhanden sein, kannst du diese mit Essigwasser am besten entfernen.

Benutze niemals starke, chemische Reinigungsmittel, da trotz gründlicher Reinigung immer ein paar Gerüche und Reste überbleiben und dein Hamster davon starke, gesundheitliche Schäden bekommen kann. 

Nach der Reinigung solltest du den Käfig für eine gewisse Zeit trocknen lassen und erst danach die neue Einstreu sowie neuen Sand in den Käfig einfüllen. Hierbei solltest du die aufgehobenen Reste von der sauber gebliebenen Einstreu gut mit der neuen Einstreu vermischen. 

Dank deiner Notizen, kannst du die gereinigten Spielzeuge* und Schlafstätten* wieder an den alten Platz zurückstellen.

Dein Hamster braucht seine gewohnte Ordnung. Stelle alle Einrichtungsgegenstände immer wieder an ihren gleichen Platz zurück, nach der Reinigung ist dies besonders wichtig.

Achte hierbei darauf, dass die Spielzeuge und Schlafstätten alle noch in Ordnung sind und keine Schäden haben. Auch ist es sinnvoll, bei der Reinigung des Käfigs darauf zu achten, dass dieser noch ausbruchsicher ist. 

Weiterlesen: Hamster versucht auszubrechen

Was passiert, wenn du den Hamsterkäfig nicht ordentlich reinigst?

Es kann schlimme Folgen haben, wenn du bei deinem Hamster nicht alles ordentlich und täglich reinigst. Es kann durch die Wirkung von schädlichem Staub und Schmutz in der Einstreu zu einer schlimmen Augenverletzung kommen. 

Auch kann dein Hamster durch eine erhöhte Bakterien- und Virenbelastung in seinem Käfig erkranken, wenn zum Beispiel der Hamsterkäfig zu selten gereinigt wird. 

Solltest du bei deinem Hamster gerötete Hautoberflächen bemerken, kann es auf einen Milben- oder Pilzbefall hindeuten. Dies wird meistens auch durch mangelnde Hygiene beim Hamsterkäfig ausgelöst! Um so wichtiger ist es den Hamsterkäfig täglich zu reinigen, damit dein Liebster lange gesund bleibt. 

Ein glücklicher Hamster braucht die richtige Einrichtung in seinem Käfig. Was du unbedingt kaufen solltest und was nicht, erfährst du hier: Zubehör für deinen Hamster – die Erstausstattung.

Nicht den Hamster reinigen

Wenn du jetzt auf die Idee kommst, nach der Reinigung des Hamsterkäfigs könntest du deinen Hamster reinigen, ist das keine besonders gute Idee. Denn bei der Fellpflege kommt dein Hamster wunderbar ohne dich aus. Es ist sogar erwünscht von ihm, dass du ihn dabei in Ruhe lässt.

Hamster putzen sich oft und ausgiebig und das von ganz alleine. Zuerst wird das Fell mit der Zunge befeuchtet und los geht’s mit dem Schrubben mit den kleinen Pfoten.

Bitte komme auch nicht auf die Idee deinen Hamster zu baden. Das ist gesundheitsschädlich! Warum das für dein Hamster so gefährlich ist, haben wir in unserem Artikel Hamster Können Hamster schwimmen für dich zum Nachlesen. Mehr Infos gibt es auch hier: Darf ich meinen Hamster baden?

Wenn du mehr über deinen Hamster erfahren möchtest, kannst du dieses in einem tollen Taschenbuch von Angela Beck* nachlesen. Sie beschreibt dort tolle Geschichten über Hamster und hat einige Geheimtipps auch für dich parat.

Zusammenfassung 

Den Hamsterkäfig an sich musst du nur einmal im Monat gründlich reinigen. Wobei du deinen Liebling am besten in den Auslauf lässt und ihm sein Lieblingsfutter oder ein neues Spielzeug zur Ablenkung gibst.

Entferne die ganze Einstreu sowie die ganze Innenausstattung und säubere den Hamsterkäfig gründlich mit Wasser. Stelle nach der Trocknung alle Spielzeuge und Schlafverstecke genau an den Ursprungsort wieder zurück. Das ist für dein Hamster äußerst wichtig.

Monatlich solltest du die Einrichtung kontrollieren und mit warmem bis heißen Wasser säubern. Täglich ist die Kontrolle dieses Schlafplatzes dennoch notwendig: entferne Kot und Futterreste, um einer Verschmutzung, Schimmel- und Geruchsbildung vorzubeugen. So bleibt dein Hamster fit und aktiv!

Täglich musst du die Futterschale und den Trinknapf reinigen. Auch solltest du täglich die übrig gebliebenen Futterreste aus dem Hamsterkäfig entsorgen. Ebenso entfernst du täglich den Kot und Urin deines Hamsters, damit erst gar keine Gerüche auftauchen.

Bei der wöchentlichen Reinigung wechselst du die obere Schicht der Einstreu aus und kontrollierst gleichzeitig ob das Spielzeug deines Hamsters in Ordnung ist. 

Die Reinigung des Hamsterkäfigs ist für dein Hamster äußerst wichtig, damit er sich immer wohl fühlt und er keine gesundheitlichen Schäden durch Schimmel oder Verschmutzungen bekommt. 

Wenn du dir überlegst dir einen weiteren Hamster anzuschaffen, beachte bitte unseren Artikel Hamster zu zweit halten – warum das keine gute Idee ist. Auch kannst du in unserem aktuellsten Artikel nachlesen, wann du deinen Hamster am besten fütterst: Wann sollte man Hamster füttern? 

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen: