Warum hat mein Kaninchen Kot am Po?

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen:

Dein Kaninchen könnte aufgrund von Medikamenten den Blinddarmkot nicht mehr fressen mögen. Ebenso sind Darmparasiten sowie eine zu schnelle Futterumstellung Gründe dafür, dass dein Kaninchen Kot am Po hat. Aber auch eine Entzündung des Blinddarmes kann zu Unsauberkeiten am Afterbereich führen.

Aufgrund von Futterumstellungen oder Futterwechsel kann es passieren, dass die Anogenitalregion verschmutzt ist. Besonders wenn dein Kaninchen tagsüber sehr viel Heu bekommt und nachts über nur Frischfutter, kann es dazu führen, dass der Afterbereich unsauber ist. 

Aber auch eine Entzündung des Blinddarmes kann dazu führen, dass der Blinddarmkot am Afterbereich kleben bleibt. Dieses geschieht in der Regel am frühen Morgen. 

Ebenso kann auch eine unzureichende Reinigung des Kaninchengeheges dazu führen, dass dein Kaninchen Kot am Po hat. Dabei setzt sich dein Kaninchen immer wieder in die Kotreste im Kaninchengehege.

Die Reinigung des Geheges von deinem Kaninchen spielt bei der Gesundheit deines Kaninchens eine große Rolle.

Das Dazugeben von Trockenfutter kann auch zu Unsauberkeiten am Afterbereich führen. Achte darauf, dass dein Kaninchen immer eine artgerechte und ausgewogene Ernährung bekommt. 

Solltest du ein Löwenkopf – oder ein Angorakaninchen besitzen, kann auch das lange Kaninchenfell dafür verantwortlich sein, dass der Kot am Po deines Kaninchens hängen bleibt. Achte hierbei immer darauf, dass das Fell deiner Kaninchen regelmäßig geschoren wird. 

In der Regel nehmen Kaninchen ihren Blinddarmkot wieder auf. Sollte dein Kaninchen jedoch an starkem Übergewicht leiden, kann es passieren, dass sie ihren Blinddarmkot nicht mehr aufnehmen kann und somit der Afterbereich mit Kot verschmutzt ist. 

Das dein Kaninchen Kot am Po hat, könnte auch auf einen Parasiten oder auf einen Wurmbefall hindeuten. Hierbei ist es ratsam, den Kot beim Tierarzt untersuchen zu lassen, um mögliche Darmparasiten auszuschließen.

Bekommt dein Kaninchen bestimmte Medikamente, kann es auch daran liegen, dass dein Kaninchen seinen Blinddarmkot nicht fressen möchte, da er bitter oder anders schmeckt. 

Wie bekomme ich den Kot am Po meines Kaninchens wieder weg?

Lasse dein Kaninchen mit dem Hinterteil in einer lauwarmen Wasserschüssel sitzen, sodass sich die Verschmutzungen und Verkrustungen durch ein sanftes Handtuch entfernen lassen.

Um den Kot am Po deines Kaninchens zu entfernen, solltest du es in einer lauwarmen Wasserschale setzen. Hierbei ist zu beachten, dass nur die verschmutzen Stellen im Wasser sind und nicht das ganze Kaninchen gebadet wird. 

Lasse nun das Hinterteil im Wasser etwas einweichen und gebe deinem Kaninchen dabei etwas zu fressen, sodass es ruhig sitzen bleibt. Nach dem Einweichen kannst du die Verkrustungen mit einem weichen Handtuch sanft lösen und es sauber machen. 

Solltest dein Kaninchen Kot am Po haben, wasche es mit einem nassen Handtuch sauber.

Trockne es am Ende vorsichtig und ordentlich ab, sodass das Fell von deinem Kaninchen wieder trocken ist, da es sich ansonsten sehr schnell erkälten kann. Ein Föhn kann dabei zur Hilfe genommen werden. An den nächsten Tagen kannst du mit Feuchttüchern die Verschmutzungen entfernen. 

Wenn du typische Krankheiten von Kaninchen wissen möchtest, können wir dir unseren aktuellen Artikel Typische Krankheiten von Kaninchen sehr empfehlen.

Wie kann Durchfall bei Kaninchen entstehen?

Die häufigste Ursache für Durchfall bei Kaninchen ist, wenn sie durch Bakterien, Pilze oder Viren befallen sind. Häufig geschieht dieses durch verunreinigte oder verschimmelte Nahrungsmittel. Deswegen solltest du auch immer alte und nicht gegessene Futterreste aus dem Gehege entfernen. 

Auch kann es passieren, dass dein Kaninchen giftige Pflanzen zu sich genommen hat. Dies könnten zum Beispiel Goldregen, Ginster, Nadelhölzer, Eibe oder Eiche sein. Solltest du beobachten, dass dein Kaninchen eine solche Pflanze gegessen hat, musst du auf jeden Fall deinen Tierarzt Bescheid geben. Am besten achte genau, welche Pflanzen sich beim Auslauf deines Kaninchens im Zimmer befinden. 

Ebenso ist eine häufige Ursache für Durchfall bei Kaninchen, wenn sie einen Wurmbefall haben. Dieses erkennst du durch häufiges Kratzen am After. Die Ansteckung erfolgt oft über den Menschen und anderen Tieren oder über die Nahrung.

Sollte dein Kaninchen an Plastik, Katzenstreu oder andere chemisch behandelte Gegenstände nagen, führt dieses oft auch zu Durchfall und sollte auf jeden Fall von einem Tierarzt überwacht werden. Achte immer beim Auslauf deines Kaninchens, dass keine gefährlichen Gegenstände für ihn, sich im Zimmer oder im Gehege befinden. 

Aber auch Stress kann Durchfall bei deinem Kaninchen verursachen. Durch den Stress wird das Immunsystem deines liebsten zu schwach und ist leichter für bakterielle Infektionen empfangbar. Der Stress kann durch zu wenigen Reinigen des Geheges entstehen. Ebenso ist es für dein Kaninchen zu stressig, wenn zu viele Kinder ihn gleichzeitig streicheln und anfassen wollen. Auch ein zu häufiger Gehegewechsel durch Umzüge kann das Immunsystem deines Kaninchens schwächen und kann zu Infektionen führen. 

Bei einer unzureichenden Reinigung des Gemüses oder Obstes kann es zum Durchfall bei Kaninchen kommen. Deswegen solltest du darauf achten, dass kein gespritztes Obst oder verdrecktest Gemüse zu fressen gibt. Auch verschimmelte Nahrungsmittel sollten sofort weggeschmissen werden und nicht an Kaninchen verfüttert werden. 

Wenn du wissen möchtest, was bei einer Fütterung von Kaninchen besonders wichtig ist, erfährst du in unserem tollen Artikel Kaninchen richtig füttern

Was sollte ich bei Durchfall bei meinem Kaninchen machen?

Wichtig ist, dass der Durchfall bei Kaninchen nicht länger als 24 Stunden nach der Entdeckung ohne Tierarztbesuch behandelt wird. Durchfall kann bei deinem Liebsten bei länger andauernder Zeit schnell zum Tode führen. 

Am besten, du reinigst einmal gründlich das Kaninchengehege*, um mögliche Verunreinigungen zu beseitigen. 

Ebenso solltest du die Kaninchentoilette sowie den Fressnapf und den Wassernapf *gründlich reinigen. 

Gebe deinem Kaninchen in der Zeit, wo es Durchfall hat, hauptsächlich Grünfutter wie Kräuter*, Gräser und Zweige sowie genügend Heu*

Solltest du gerade bei einer Futterumstellung sein, dann verwende erst mal das bisherige Futter und stelle die neuen Speisen erst nach der Genesung wieder in das Gehege. 

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Woran erkenne ich das mein Kaninchen Durchfall bzw. Krank ist?

  • Das Fell deines Kaninchens könnte verschmutzt sein, da es sich nicht mehr ordentlich selbst putzen kann.
  • Dein Kaninchen wirkt teilnahmslos und will auch nicht mehr spielen.
  • Der Kot deines Kaninchens ist weich und wässrig.
  • Dein Kaninchen hat keinen Appetit mehr.
  • Eine laufende Nase, tränende Augen oder ein nasses Hinterteil sind Zeichen für Durchfall

Alle diese Symptome könnten auf Durchfall oder auf eine andere Krankheit hindeuten. Am besten du beobachtest ganz genau dein Kaninchen und informierst deinen Tierarzt. 

Wenn du noch mehr über Krankheiten und Symptomen bei Kaninchen erfahren möchtest, können wir dir das interessante Wissensbuch „Leitsymptome beim Kaninchen“* sehr empfehlen. Es zeigt dir ganz genau auf, bei welchen Symptomen großer Handlungsbedarf besteht und erklärt die einzelnen Krankheiten sehr deutlich.

Unsere magischen E-Book Bestseller kannst du dir hier ansehen: